Newsletter Nr. 2 // deutsch

Hallo liebe Freunde!

Dieser Rundbrief hier ist kurz, knackig und einfach ein kleines Update. Zu allererst möchten wir und wirklich von Herzen für all eure Emails, Ermutigungen und Tipps bedanken. Wir empfinden das nicht als selbstverständlich und spüren schon jetzt, dass sich das was wir uns wünschen entwickelt: Ein Team an Menschen, die uns unterstützen und durch ihre Gebete, Ermutigungen und Finanzen Teil von diesem Abenteuer werden.

Es ist wirklich ein Privileg und ein großer Grund zur Dankbarkeit diese Unterstützung erfahren zu dürfen!

Wichtige Treffen

Diejenigen unter euch, die für uns beten, möchten wir bitten doch in den nächsten Wochen besonders an uns zu denken. Wir haben in letzter Zeit einige Menschen und Organisationen kennengelernt, die selbst schon in Äthiopien waren, die Aufgaben und Jobs für uns in Äthiopien hätten oder bereit wären unsere Sendeorganisation zu werden. In den nächsten 4 Wochen werden wir viele dieser Menschen persönlich treffen und wichtige Entscheidungen treffen. Bitte betet doch für uns um Klarheit, Weisheit und Frieden. Wir glauben die nächsten Wochen werden entscheidend über unsere nächsten drei Jahre als Familie sein.

Versorgung

Einige von euch haben gefragt, wovon wir denn in Äthiopien leben werden. Wer wird uns bezahlen?

Und wir müssen antworten, dass wir es noch nicht wissen. Wir wissen schon, wer uns nicht bezahlen wird: die Äthiopier selbst. Denn wir gehen um ihnen zu dienen und wir glauben, dass wir alle zusammen viel zu geben haben um sie in ihrer Situation und Not zu unterstützen. In den letzten Jahren wurden wir bereits von Organisationen und Kirchen bezahlt, die sich aus freiwilligen Spenden finanzieren, deshalb haben wir keine Sorge, dass dies auch in Zukunft möglich sein wird. Vermutlich werden wir einen privaten Kreis aus Spendern aufbauen und werden einige von euch persönlich kontaktieren sobald wir unsere Sendeorganisation kennen. Bis dahin haben wir aber schon mal unser eigenes Konto für unsere Zeit in Afrika eröffnet und werden nächste Woche unser erstes Geld darauf einzahlen. Wenn ihr darüber nachdenkt uns finanziell zu unterstützen, lasst es uns doch gerne wissen und wir würden uns sehr freuen mit euch persönlich darüber zu sprechen! Schreibt uns sehr gern eine Email an familie.keshtkaran@gmail.com.

Außerdem möchten wir noch einen kleinen Gruß aus unserem Dänemark Urlaub senden. Wir durften uns zusammen mit Sarahs Familie zwei Wochen lang in Dänemark entspannen und haben die Zeit als Familie sehr genossen!

Bis bald!

Eure Keshtkarans

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.